Coaching Interim Management Marketing Mediation Tätigkeitsfelder Vermittlung Von A-Z Datenbank Seminare/Weiterbildung Kontakt
In eigener Sache Coachen will gelernt sein Compliance-Manager
Dresscode für die Karriere Japanische Kommunikation      
Newsletter-Störer
Datenbank-Störer
News
Supervision und Weiterbildung bei house of solutions
Das Portfolio von house of solutions wurde erweitert: Ab sofort finden Sie in unserem Angebot Supervision & Weiterbildung zu den Themen Coaching, Organisationsentwicklung, Corporate Social Responsibility und weitere speziell auf Ihre Unternehmensbedarfe ausgerichtete Firmenseminare.

Mit dem Thema „Corporate Social Responsibility" möchten wir einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in Deutschland leisten und aktiv an der positiven Veränderung unserer Gesellschaft mitarbeiten.
Über das Seminarangebot hinaus finden Sie bei house of solutions Beratungs- und Managementleistungen zur unternehmensspezifischen CSR-Umsetzung in Ihrem beruflichen Umfeld.
Weitere Fragen zum Thema? Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre Nachricht!


Coaching-Lehrgänge: Coachen will gelernt sein
Ob im Team Konflikte schwelen oder ein Kollege nach der Beför­derung vor neuen Heraus­forderungen steht - in beruflich schwierigen Situationen kommen immer häufiger Coachs zum Einsatz. Diese müssen eine Menge Kompetenzen mitbringen: Wissen über Organisations­kultur und Führungs­stile, Frage- und Analysetechniken, psycho­logische Kennt­nisse, Einfühlungs­vermögen. Wie aber werden Coachs ausgebildet? Die Stiftung Warentest hat sich acht Angebote angesehen, die zum Preis von 2,50 Euro.
www.test.de


Was macht eigentlich ein Compliance-Manager?
Der Begriff kommt ursprünglich aus der Medizin und meint die Einhaltung von ärztlichen Anweisungen durch den Patienten. Übertragen auf die Wirtschaft umfasst Compliance die Gesamtheit aller Maßnahmen, um das rechtlich und ethisch korrekte Verhalten von Firmen, Organen und Mitarbeitern zu gewährleisten - gegen Preisabsprachen, Korruption, Kartellbildung, Geldwäsche bis hin zu Arbeitsschutz und Antidiskriminierung. Kurz: Der Compliance-Manager soll da vorbeugen wo es teuer werden kann für Unternehmen - oder weh tut


Dresscode für die Karriere
Die richtige Kleidung im Job weckt Vertrauen beim Kunden, sie strahlt Kompetenz aus, stärkt das Zugehörigkeitsgefühl bei den Kollegen und das eigene Selbstvertrauen. Denn ob im Kundengespräch oder zum Termin beim Vorgesetzten – in den ersten sieben Sekunden bildet sich der entscheidende erste Eindruck. Im Geschäftsbereich gilt: Lieber overdressed als underdressed! Dabei ist extrem wichtig, dass auf die richtige Auswahl der Kleidung geachtet wird. Ein Hosenstoff, der bereits in den Kniekehlen knittert, sobald sein Träger sich die Schuhe bindet, taugt genauso wenig wie ein zu kurzes Jackett, ein zu weiter Kragen und Hemden und Krawatten in zu bunten Farben. Allgemeiner Standard in der Herren-Business-Kleidung ist der Geschäftsanzug in gedeckten Farben, zweiteilig (oft auch dreiteilig mit Weste) mit Krawatte, dazu ein unifarbenes oder leicht gestreiftes Hemd und gepflegte Schuhe mit dunklen Socken. Die Damen ziehen weltweit Business-Kostüm oder Hosenanzug an. Zum Kostüm werden dazu meist Pumps (Halbschuhe mit Absatz) und Strumpfhose getragen.


Japaner schauen Gesprächspartnern in die Augen
Während Europäer und Amerikaner eher auf den Mund ihres Gegenübers schauen, sehen Japaner mehr auf die Augen, um die wahren Gefühle eines Menschen abzulesen. Ein Forscherteam der University of Alberta sieht den Grund in der traditionell mimischen Zurückhaltung der Japaner, die den prüfenden Blick in die Augen nötig mache, weil deren Ausdruck schwer zu manipulieren sei. (Quelle: "Journal of Experimental Social Psychology).
In ihren E-Mails benutzen die Japaner auch andere Emoticons als wir: Beispielsweise ^.^ steht für Freude und ;-; für Trauer. Das Mienenspiel ist eines der ersten Verhalten, die sich beim Menschen entfalten - das wiederum gilt für alle Völker dieser Welt.
 
Specials News
Weblog Aktuelle Seminarangebote
 
Home Impressum Haftungshinweis AGB Datenschutzbestimmungen Sitemap